Torro vom Hanneß

Torro vom Hanneß

Torro vom Hanneß, Rufname Zorro. Geboren am 11.12.2014

Der Deutsche Schäferhundrüde kam aufgrund eines schrecklichen Vorfalles (er tötete einen anderen Hund) in unser Tierheim. Leider haben seine Halter ihre Aufsichtspflicht für den unverträglichen Rüden vernachlässigt und liessen ihn trotz bekannter Aggression gegenüber Artgenossen ohne Leine und Maulkorb laufen. Zorro wird nur unter sehr strengen Auflagen vermittelt. Er sucht sachkundige Menschen die Erfahrung mit unverträglichen Hunden haben, körperlich in der Lage sind ihn zu führen. Zorro hat Leinen- und Maulkorbzwang und seine neuen Menschen müssen den Wesenstest mit ihm absolvieren. Ausserdem muss das zuständige Ordnungsamt der Gemeinde des neuen Besitzers über den Vorfall unterrichtet werden und kann die Haltung dieses Hundes in ihrem Gemeindegebiet untersagen.

Zorro, der rote SV Papiere besitzt hat ausserdem schwere Ed, er wird es nicht einfach haben ein neues zuhause zu finden und jeder kann versichert sein das wir, sollte sich jemand für ihn interessieren genauestens prüfen wohin er kommt. Es darf unter keinen Umständen nochmal ein Tier durch ihn geschädigt werden. Wir verfügen durchaus über die nötige Kompetenz diesen Hund, der gesteigertes Aggressionsverhalten Artgenossen gegenüber zeigt so zu handeln das nichts mehr passiert.

Menschen gegenüber ist Zorro sehr freundlich, anhänglich und verspielt.

z6
z5
z12
z8
z11
z
z10
z4
z3
z1
z9